Welche Netzanbieter gibt es in Deutschland?

Zu den vier großen Netzanbietern in Deutschland zählen die Telekom, Vodafone , O2 und E-plus. Mit der Frage, wer das beste Netz bietet, beschäftigte sich CHIP Online vor einiger Zeit. Testsieger war die Telekom, gefolgt von Vodafone, O2 und E-Plus auf Platz 4. Getestet wurde da, wo sich der Smartphone-Nutzer aufhält: in der U-Bahn, im Bus, in der Straßenbahn, der S-Bahn, im Zug, in Einkaufszentren, in öffentlichen Gebäuden und in der Fußgängerzone.

Dennoch sollte bei der Wahl des Netzanbieters die Netzabdeckung vor Ort überprüft werden. Dazu bieten die Netzbetreiber einen Check auf ihrer Seite an. Dort geben Sie ihren Standort ein und erhalten eine übersicht der ausgebauten Netze. Auch die Freunde und Verwandten sowie die Arbeitskolegen sollten um Rat und ihre Erfahrungen gebeten werden um bei der Entscheidung auf nummer Sicher zu gehen.

Netzabdeckung:

T-Mobile Netzabdeckung
Vodafon Netzabdeckung
O2 Netzabdeckung
E-Plus Netzabdeckung

Tarifanbieter

Zu den vier großen Netzanbieter gesellen sich auch immer mehr Tarifanbieter und Tochterfirmen. Die bekanntesten unter Ihnen sind Congster (Telekom-Netz), Fonic (O2-Netz), Tchibo Mobil (O2-Netz), Base (E-Plus-Netz), SIMYO (E-Plus-Netz), Smartmobil (Vodafone-Netz), Blau.de (E-Plus-Netz). Tarifanbieter nutzen für gewöhnlich die ausgebauten Netze der vier großen Netzanbieter.